Des einen Freud, des anderen Leid: während die Neuwagenkäufe für die Hersteller immer noch zufriedenstellend ausfallen, wird sich der „Service-Kampf“ um die Fahrer junger Baujahrsgruppen (bis 4 Jahre alte PKW) weiter verschärfen. Die OES-Werkstätten wollen diese Kunden weiter an sich binden, der freie Aftermarket hat sie ebenfalls im Visier.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Konzentration und Kooperation im europäischen Teilegroßhandel intensivieren sich

Schon seit Jahren haben die Experten von wolk after sales experts auf eine Gegenreaktion der mittelständischen Teilegroßhändler auf die zunehmenden Konzentrationstendenzen zu „IAM Distributor-Konzernen“ in Europa gewartet.
Jetzt ist es soweit. Mit NEXUS AUTOMOTIVE INTERNATIONAL etabliert sich neben ATRI, TI, GAI, ADI und TecCar die sechste internationale Einkaufs- und Vermarktungs-Kooperation für Autokomponenten im Automotive Aftermarket. Die Zielrichtung von NEXUS konzentriert sich auf mittelständische und kleinere Teilegroßhändler. Die Expansionspläne dieser neuen internationalen Trade- und Buying Group (ITG) legen ein Schwergewicht auf die „Growing Markets“ in und außerhalb von Europa. Executive Director ist Philippe Guyot, ehemaliger Manager von Group Auto France, Business-Development.
Online-Werkstattportale sind heute schon vielen Internetnutzern ein Begriff – und das, obwohl viele Anbieter derzeit noch in den Kinderschuhen stecken.
Starke Medienpräsenz und plakative Werbemaßnahmen in TV und Print sorgen für eine erhöhte Wahrnehmung bei potenziellen Kunden.

Donnerstag, 06 Februar 2014 16:58

Wütschner ist jetzt international

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Firma Wütschner Fahrzeugteile GmbH mit Sitz in Schweinfurt hat den österreichischen Teilgroßhändler Leitner in Amstetten gekauft. Die neugegründete Leitner KFZ Teile GmbH ist mit vier Standorten in Österreich vertreten und beschäftigt 50 Mitarbeiter.
Montag, 03 Februar 2014 14:51

Iberian IAM Aftermarket Symposium 2014

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
iberian-aftermarket-symposium-2014
Organized jointly by JORNAL DAS OFICINAS (Portugal) and AUTOPOS (Spain) the Aftermarket IAM 2014 Iberian Symposium will promote a broad debate about the present and future of this sector. It is a unique opportunity for many professionals to have access to the most prestigious independent Iberian aftermarket speakers.
The organizers of this symposium expect round about 300 participants from Spain and Portugal.
Helmut Wolk has the pleasure to be the keynote speaker of this event with two speeches. One about the present and future of the IAM Aftermarket in Europe in general and one about the IAM especially in Spain and Portugal.
Futhermore our long term network partner Pedro Barros will give a comprehensive lecture about technical information for independent multibrand garages.
who-is-who-der-deutschen-autoteile-distributionDer Konzentrationsprozess und die Internationalisierung im Teilegroßhandel schreiten immer schneller voran. 
Da fällt es nicht leicht immer alles im Auge zu behalten. Auf dem diesjährigen GVA Kongress hat dies Helmut Wolk von wolk after sales experts mit seinem Vortrag eindrucksvoll dargestellt. Doch um strategisch wichtige Entscheidungen zu treffen braucht es Wissen und vor allem den Überblick über einen Markt.
Donnerstag, 28 November 2013 14:02

Mekonomen und Inter Cars kooperieren

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mekonomen Inter-Cars

Am 07.11.2013 gaben die Teilegroßhändler Mekonomen (Schweden) und Inter Cars (Polen) bekannt, dass sie eine strategische Zusammenarbeit vereinbart haben.
Aftermarket Konferenz
Die fünfte CLEPA Automotive Aftermarket Konferenz findet am 28.11.2013 in Brüssel statt.
Wie die Jahre zuvor schon gezeigt haben, ist die Automotive Aftermarket Konferenz ohne Frage eine der interessantesten ihrer Art.
Auch das diesjährige Programm hat eine ausgezeichnete Auswahl an kompetenten Referenten mit einer aktuellen Themenauswahl.
Wolk after sales experts sind Sponsorpartner der Automotive Aftermarket Konferenz. Helmut Wolk und Zoran Nikolic stehen während der Konferenz zu individuellen Fragen über den europäischen Automotive Aftermerket sehr gerne zur Verfügung.
Donnerstag, 14 November 2013 15:48

Senkung der Logistikkosten im Autoteile-Handel

Aus Kostengründen kann es sinnvoll sein, die Auslieferungslogistik über einen externen Dienstleister vornehmen zu lassen. Die Kontrolle der Logistikprozesse sollte allerdings weiterhin ein Kernprozess des Teilhändlers sein.
Ein wichtiges Steuerungselement über diese Prozesse ist die Nutzung einer leistungsfähigen Software, in der alle Informationen über Kunden, Aufträge, Zeiten, Kosten und Erlöse zusammen laufen.
Nur mithilfe solch einer Softwarelösung hat das Unternehmen die nötige Kontrolle über den Servicegrad sowie die Zuverlässigkeit des Dienstleisters und kann die Kundenzufriedenheit erhöhen.
Im Zuge unserer Prozessoptimierungsberatung geben wir Teilegroßhändlern Hilfestellung um diese Herausvorderungen zu meistern.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Auf der Fachtagung "freie Werkstätten und Servicebetrieben" haben ZDK und DAT bekannt gegeben wie das kürzlich erworbene Werkstattportal Fairgarage.de zukünftig aufgestellt werden soll.

Laut Wilhelm Hülsdonk wird das Portal schwerpunktmäßig so ausgerichtet, dass teilnehmende Werkstätten eine höhere Sichtbarkeit im Internet erzielen sollen. Allerdings sind die Einflüsse des Verbandes schon jetzt erkennbar, denn der Preisvergleich wird eingeschränkt und auf einen Preis reduziert.

Ob die Neueinführung einer Unterscheidung nach „Innung“ für den Autofahrer relevant sein wird, ist fraglich. Es scheint dass dem Portal die "Verbandsbrille" aufgesetzt wurde.