Donnerstag, 16 März 2017 18:32

Ein Forum für die ganze Automobilbranche

Das Aftermarket Forum 2017 von wolk after sales experts in Bonn bot der gesamten Automotive Branche die Gelegenheit in entspannter Atmosphäre die eigenen Positionen, Strategien und Entwicklungen vorzustellen und miteinander zu diskutieren. Vertreter von Autoherstellern, Teileherstellern, dem Teilegroßhandel, Autohandelsgruppen, Freien Werkstätten und dem Online-Handel waren zahlreich erschienen, um dieses Angebot zu nutzen und sich miteinander auszutauschen. Welche Entwicklungen sind im OE und IAM Teilehandel zu erwarten? Wie werden die unterschiedlichen Marktteilnehmer mit den zukünftigen Herausforderungen umgehen? Das waren Fragen, um die sich Vorträge und Gespräche drehten.

Für Auflockerung sorgten die Schauspieler des Bonner Improvisationstheaters Springmaus, die sogar einem so unscheinbaren Autoteil wie dem Zweimassenschwungrad höchsten Unterhaltungswert abgewinnen konnten.

Freitag, 16 Dezember 2016 13:44

Pressekonferenz wolk after sales experts

In einer Presserunde am 14.12. 2016 in Bergisch Gladbach stellte wolk after sales experts zwei neue Studien zur aktuellen und zukünftigen Entwicklung auf dem hart umkämpften Markt der Pkw-Ersatzteile vor.
Die zunehmende Technologisierung der heutigen PKW führt dazu, dass auch immer mehr freie Werkstätten zu OE-Teilen greifen, um Fahrzeuge zu reparieren. Das vormals vorhandene Preisgefälle zwischen IAM-Teilen und OE-Teilen wird stetig kleiner, dies begünstigt die Wahl von OE-Teilen zusätzlich.
Donnerstag, 27 Oktober 2016 14:29

The Car Aftermarket in Europe 2015

Spannende Entwicklungen bietet der europäische Aftermarket für Autoteile in den Jahren 2015 und 2016. So fassen es die Branchenanalysten von wolk after sales experts in ihrer jährlichen Bilanz „The Car Aftermarket in Europe 2015“ zusammen.
Autoteilefachmärkte für Autofahrer, das war die Idee, die in den 80-iger Jahren geboren wurde. Viele Konzepte wurden damals in Deutschland gegründet, aber nur fünf davon sind übriggeblieben. Doch wie sieht es im übrigen Europa aus? Dieser Frage sind die Branchenanalysten von wolk after sales experts nachgegangen und haben ihre Erkenntnisse in der Studie „Auto centers in Europe“ veröffentlicht.

DIE ZEIT DRÄNGT


DER LOKALE AUTOTEILEGROßHANDEL STEHT UNTER DRUCK


Rund 70% der lokalen Teilegroßhändler erwarten, dass ihre Roherlöse in den nächsten fünf Jahren sinken werden.
So lautet ein wesentliches Ergebnis der Befragung des lokalen Autoteilegroßhandels in Deutschland, die wolk after sales experts im Frühjahr 2016 durchgeführt hat. Alle Ergebnisse der Befragung sind in der Studie „Zukünftige Herausforderungen an den lokalen Autoteilegroßhandel“ zu finden.

Entwicklung Umsatz Teilehaendler
Mittwoch, 17 August 2016 16:00

Automechanika 2016

During this year’s Automechanika in Frankfurt from 13th to 17th of September 2016 we are available on our own stand F08 in hall 9.1 together with our partner Speed4Trade – a specialist for innovative integration solutions for online sales of car spare parts and services.
We like to offer the opportunity to discuss with us and our network partners about all kind of aftermarket issues. Please feel free to contact us for arranging an appointment with us.

Attendance days in Hall 9.1 Booth F08:
14.-15.09.2016 Helmut Wolk
13.-15.09.2016 Zoran Nikolic
14.-17.09.2016 Antti Wolk
14.-16.09.2016 Jörg Meding
13.-15.09.2016 Christopher Lamsfuß

Attendance days of our network partners in
Hall 9.1 Booth F08:

13.09.2016 Egbert Basan (China)
14.09.2016 Nader Vahhab Aghaei (Iran)
15.09.2016 Dario Afonso (Iberia and Brasil)
13.-15.09.2016 Michael Quack (Parts distribution)

Similar to 2014, we will introduce our reports and concept solutions for the European automotive aftermarket. The presentation of the After Sales ACCESS database will take center stage. The relevant data about 35 European after sales markets is saved in this database and can be flexibly queried, and neatly arranged.

Furthermore, we present new reports about the situation of local car parts wholesalers in Germany and a profile book about OE parts wholesalers in Germany.

Feel free to arrange an appointment:
Zoran Nikolic
+49 2204 842536
zoran.nikolic@wolk-aftersales.de

Mittwoch, 30 März 2016 18:02

Problemfeld Originalteile-Versorgung

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Viele Automobilhersteller vernachlässigen außerhalb ihrer Heimatmärkte noch immer die Versorgung mit Originalersatzteilen – und verhindern damit die Entwicklung zukunftsorientierter Marktstrukturen.
Von Oleg Stark

WOLK AFTER SALES EXPERTS, the leading consulting network specialized in the European independent aftermarket, launched in 2015 a cooperation with AUTOSTAT, the leading Russian agency with the focus on automotive market.

Both companies offer diverse services which complement one another and enable an ideal choice for all clients who are interested in the independent automotive aftermarket, especially market analysis, detailed reports as well as strategy workshops. Above all, WOLK AFTER SALES EXPERTS and AUTOSTAT are reliable providers of the car park data and address databases.

This cooperation is an enrichment for both partners and their customers, who can benefit from this collaboration. So WOLK´s clients are able to purchase AUTOSTAT’s reports about the Russian market trouble-free and comfortable from WOLK AFTER SALES EXPERTS. The principal purpose of this cooperation is to make the access to the data and information on Russian automotive market easier for the European customers. Sourcing reliable information in a changing aftermarket is an important factor of success and consequently indispensable. Primarily the international companies have been looking for new solutions and perspectives in the market to be successful in the face of the competition. WOLK AFTER SALES EXPERTS in collaboration with AUTOSTAT provides essential expertise and support.

„To prepare for the future, we have been continuously extending our European network. Due to this cooperation of two strong partners the demand on the data about the Russian market can be covered completely”, explained Liubov Tienar from WOLK AFTER SALES EXPERTS who supervises this cooperation.

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Im Automotive Aftermarket nimmt der Bedarf an detaillierten Marktinformationen zu, außerdem gibt es verstärkt den Wunsch, Entscheidungsprozesse bei Werkstätten und Teilehändlern nachzuverfolgen. Eine telefonische Befragung, etwa bei Werkstätten, führt zu wertvollen Erkenntnissen, aber bei einer Befragungsdauer von rund zehn Minuten kann vieles nicht hinreichend hinterfragt und ausdiskutiert werden. Bei einer Onlineumfrage kann der Fragebogen länger ausfallen, aber es gibt keine Möglichkeit für Rückfragen, ganz zu schweigen von der fehlenden Kontrolle, wer den Fragebogen wie gewissenhaft ausgefüllt hat.
Seite 1 von 7