Reportbeschreibung

 
 
 
 
 

Das Handbuch „Garage Structure in the European Car Aftermarket 2017“ gibt einen kompakten Überblick über die Werkstattstruktur und über die Werkstattkonzeptlandschaft in Europa.

Der Report gibt Auskunft über:
  • Anzahl der Outlets und deren Verteilung in Europa von insgesamt 396 Werkstattkonzepten
  • Zugehörigkeit der Werkstattkonzepte.
  • Werkstattdichte und Werkstattkonzeptdichte in 35 europäischen Ländern.
  • Die Summe aller Werkstätten (OES und IAM) nach Distributionskanälen differenziert.
  • Die Summe der Service-Konzepte differenziert nach Konzepten pro Land für:
    • Mechanik- Werkstattkonzepte
    • Karosserie- und Lack-Spezialisten
    • Reifen-Spezialisten
    • Autoglas-Spezialisten

396 Werkstattkonzepte waren 2017 in Europa aktiv. In 2015 waren es noch 384. Diese unterhalten mehr als 100.000 Outlets für Mechanik, Karosserie & Lack, Reifen, Autoglas sowie Fast Fitter.

Das bedeutet: ca 30% aller Werkstätten in Europa sind einem Werkstattkonzept angeschlossen. Hierbei gilt es allerdings in der Qualität der einzelnen Systeme zu differenzieren. Neben den bekannteren Voll-Systemen, sind Einsteigersysteme ebenfalls berücksichtigt.

FORMAT: PDF, gedruckte Version (+95,- EUR)

SPRACHE: Englisch

EDITION: 4. Ausgabe

UMFANG: 404 Seiten

PREIS: 2.500,- EUR



Benutzer  Format  Preis Druck
(optional) 
Single user Licence PDF 2.500 € 95 €
Team licence (2-5 Mitarbeiter) PDF 2.850 € 95 €
Enterprise licence PDF 3.200 € 95 €


Thesen zur Lage der europäischen Service-Konzepte:

  • Im west-europäischen Kfz-Ersatzteilmarkt sind zu viele Service Konzepte etabliert und die Entwicklung dieser geht nicht parallel mit der Bekanntheit und Akzeptanz der Autofahrer einher.
  • Die Mehrheit der Autofahrer nimmt Werkstattkonzepte nicht als Alternative zu OES Werkstätten wahr.
  • Die Werkstattkonzepte sind vor allem auf den technischen Support konzentriert und geben keine Management Unterstützung.
  • Nur 10-25% der Konzept Unternehmer zeigen eine gute Kauf-Loyalität gegenüber dem Konzept-Betreiber und folgen der allgemeinen Konzept Politik.
  • Die hohen Kosten der Werkstattkonzepte wird die Zahl der Partner in Zukunft verringern (Konzentrationsprozess) und ebenso auch die Zahl der angebotenen Module.